Messekonzept Electronica 2017

300 qm Messestand auf der SPS in Nürnberg. Der Messestand ist im Verhältnis zum letzten Jahr um das Doppelte gewachsen und ein Standkonzept war hierfür ein unbedingtes Muss.

Die Aufgaben

Die Aufgabe für das Messekonzepts bestand darin, jeder Branchenansparte einen gleichberechtigten Bereich auf dem Messestand zur Verfügung zu stellen. Ohne dabei die wesentlichen Aussagen von Amphenol Industrial aus den Augen zu verlieren.

Wunsch des Kunden war es weiterhin, diesen großen Messestand von 300 qm nicht zuzubauen, jedoch dem Besucher auch die Möglichkeit zu geben, sich ungesehen zu nähern anstatt sich auf einer zu offenen Fläche wie auf dem Präsentierteller zu fühlen.

Die Lösung: Flying Cubes!

Jeder Bereich des Unternehmens erhält eine oder mehrere Seiten eines Cubes, mit Vitrine und Bildschirm für Präsentationen. Der Besucher kann sich, wie in einem Labyrinth, von einem Bereich zum anderen in Ruhe umsehen und hinter jeder Ecke etwas entdecken. Die Cubes wurden im unteren Bereich mit nach hinten versetzten Spiegelflächen versehen, damit der Stand weniger zugebaut wirkt und die mächtigen Cubes mit einer Leichtigkeit über dem Stand „schweben“.

Flying Cube

Um die Proportionen zu erarbeiten wurden sechs Modelle angefertigt

Der Protagonist „Amphenolian“ ist ein eigens für Amphenol entworfener Roboter, der aus Produkten verschiedener Geschäftsbereiche aufgebaut ist und das große Portfolio repräsentiert. Außerdem verkörpert er die Werte des Unternehmens.
Abgerundet wurde das Konzept mit dem Motto „We are just around the corner“, welches die Grundidee der Cubes und der Standortverteilung von Amphenol in einem Satz passend zusammenfasst.

Insgesamt ein mehr als gelungener Messeauftritt, von dem nicht nur die Mitarbeiter begeistert waren, sondern auch Besucher und Messebauer. 2018 wird das Konzept auf der electronica weiterentwickelt und vergrößert.